Edelsteinreinigung mit Salz

www.salz-ratgeber.com - Edelsteinreinigung mit Salz

Die Reinigung und Pflege von Heilsteinen, Edelsteinen und Wassersteinen
Hier muss unterschieden werden zwischen der mechanischen Reinigung, der Entladung, der eigentlichen energetischen Reinigung und der Aufladung. Im Nachfolgenden werden diese Vorgänge im Detail beschrieben.

Die mechanische Reinigung:
Neue Steine werden mittels Bürste gründlich von anhaftendem Schmutz unter fliessendem Wasser befreit. Angestaubte Steine können Sie mit einem Pinsel entstauben oder auch unter fliessendem Wasser reinigen. Trocknen Sie die Steine anschliessend mit einem sauberen Tuch ab. Bei Nutzung als Wassersteine empfiehlt sich grundsätzlich eine Desinfektion mit Alkohol.

Das Entladen von Heilsteinen:
Viele Heilsteine, am stärksten Bernstein, laden sich bei Körperkontakt auf. Um sie zu entladen, reiben sie die Steine unter fliessendem Wasser mit den Fingern. Oft werden Sie dabei bemerken, dass sich die Oberfläche dann 'anders' anfühlt.

Die energetische Reinigung von Heilsteinen:
Auch ein 'entladener' Heilstein behält die aufgenommenen Informationen. Um Diese zu löschen, legen Sie die Steine in eine Amethystdruse bzw. ein Amethystbett oder besser: Sie Nutzen eine Salzreinigung. Der direkte Kontakt der Steine mit Salz ist dabei auf jeden Fall zu vermeiden. Benutzen Sie stattdessen ein Set aus 2 Glasschalen und Salz. Füllen Sie zunächst Salz (Kristallsalz) in die größere Schale und betten Sie darin die kleinere Schale ein. Legen Sie nun die Steine in die kleinere Schale. Wenn Sie in die kleinere Schale zunächst gutes Wasser füllen, erfolgt die Reinigung inniger. Das Wasser muss bei jeder Reinigung gewechselt werden, das Salz kann immer wieder verwendet werden. Wir empfehlen das fertige Doktor-Klaus Salzschalen Set Nr 1 zur energetischen Reinigung von Heilsteinen und Wassersteinen (Art Nr 104568) - zu beziehen über www.Doktor-Klaus.de.
Die energetische Reinigung von Heilsteinen in Salz geht rasch:
Bei neuen Steinen empfehlen wir eine Stunde, bei stark belasteten getragenen Steinen etwa 4 Stunden. Bei gut gepflegten im Gebrauch befindlichen Wassersteinen reichen 15 Minuten aus. Eine längere Reinigungszeit kann zur Auslaugung der Steine führen.

Das Aufladen von Heilsteinen:
Durch Aufladen wird die energetische Heilwirkung verstärkt. Die schonendste Methode ist die Sonnenlichtmethode. Dabei legen Sie die Steine bei Sonnenaufgang und bei Sonnenuntergang ins Sonnenlicht. Dabei darf das Sonnenlicht nur noch so schwach sein, dass Sie mit blossem Auge in die Sonnen schauen können.
Eine andere -nicht so gut wirkende- Methode ist die Wärmemethode. Dabei werden die Heilsteine zB auf der Heizung erwärmt.

Die Aufbewahrung von Heilsteinen:
Die Aufbewahrung sollte stets abseits starker elektromagnetischer Strahlungen erfolgen. Auch die direkte Einwirkung von Sonnenlicht ist zu vermeiden. Um ein Einstauben zu verhindern, ist die Aufbewahrung in einer (Glas)Vitrine zu empfehlen. Die Doktor-Klaus Wassersteine können sehr gut in den Versandgläsern verbleiben, da der verwendete Kunststoff frei von Weichmachern ist.

 

Service