Himalayasalz als Wärmekissen oder Kältekissen

Salzkissen - ein altes Hausmittel

www.salz-ratgeber.com - Himalayasalz als Wärmekissen oder Kältekissen

Salzkissen - ein altes bewährtes Hausmittel
Das Doktor-Klaus Kristallsalzkissen ist ein altbewährtes Mittel. Man verwendet es überall dort, wo Wärme oder Kälte gut tut und Linderung verschafft. Salz speichert die Temperatur sehr gut und gibt Wärme bzw. Kälte gleichmäßig und angenehm ab. Günstig wirkt sich auch aus, dass sich das Salzkissen durch die feine Körnung wunderbar dem Körper anschmiegt.
Die Doktor-Klaus Salzkissen sind gefüllt mit hochwertigem Kristallsalz Granulat ohne jegliche Konservierungsstoffe oder Hilfsstoffe. Die günstigen energetischen Schwingungen dieses Salzes werden zusammen mit der langanhaltenden Wärme zu der betreffenden Körperstelle transportiert.

 

Ideal als Wärmekissen oder Kältekissen

www.salz-ratgeber.com - Himalayasalz als Wärmekissen oder Kältekissen

Anwendung als Wärmekissen
Erwärmen Sie das Doktor-Klaus Kristallsalzkissen auf der Heizung oder in Ihrem Backofen (nicht in der Mikrowelle) auf eine für Sie angenehme Temperatur (gut handwarm oder bis maximal 60 Grad). Sollte das Kissen zu warm sein, können Sie es in ein handtuch wickeln.
Legen Sie das Wärmekissen auf die wärmebedürftige Körperstelle und lassen es ca. 10-30 Minuten einwirken.
Lindert durch die gleichmässige Wärmeabgabe Muskelverspannungen, Ohrenschmerzen, Regelbeschwerden oder Gelenkschmerzen. Bei akuten Entzündungen sollte keine Wärme angewandt werden.

Anwendung als Wärmekissen
Legen Sie das Doktor-Klaus Kristallsalzkissen in den Kühlschrank oder ein paar Minuten in die Tiefkühltruhe. HINWEIS: Nicht direkt einlegen, sondern immer im beiliegenden Kunststoffbeutel. Anderenfalls kann Wasser in das Salz eindringen und es verklumpen.
Legen Sie das Kältekissen auf die betreffende Körperstelle und lassen es einige Minuten (höchstens 10 Minuten) einwirken. Sollte das Kissen zu kalt sein, können Sie es in ein handtuch wickeln.
Lindert akute Entzündungen, Prellungen, Schwellungen oder Verstauchungen.

Pflege des Salzkissens
Das Salzkissen sollte nach einer Anwendung vollständig getrocknet werden. Legen Sie es anschließend in einen (beigepackten) luftdichten Beutel, da das enthaltenen Salz sonst Feuchtigkeit ziehen könnte.
Der Beutel besteht aus reiner unbehandelter Baumwolle. Sollte eine oberflächliche Reinigung nicht ausreichen, kann er mit einem Trockenreinigungsmittel gesäubert werden.

 

Service